Forscher_startseite8.jpg

Institut für Drachenforschung

Über uns

Von Alters her wird von überall auf der Welt von Begegnungen mit Drachen berichtet. Trotz all dieser vielen unleugbaren Zeugnisse gibt es bisher zu Drachen vor allem Sagen, Mutmassungen und Aberglaube – mal sind es Glücksdrachen, mal schreckliche Ungeheuer. Gesichertes Wissen gibt es kaum.

Höchste Zeit, dass hier wissenschaftliche Daten und Fakten gesammelt werden! Was für einen besseren Ort für eine Hochschule für Drakologie hätte es geben können, als das Seetal. Hier, rund um den Hallwilersee und den Baldeggersee, in der Fluglinie zwischen den bekannten Drachenorten auf dem Pilatus und Schloss Lenzburg, lebten schon immer besonders viele Drachenfamilien! Unter der Leitung des berühmten Drachenforschers Ambrosius Ferdinand Sigismund Maria von und zu Drachenfels wurde im Jahre 2018 diese Hochschule für Drakologie gegründet.

Auf dieser Website finden Sie Informationen zur Hochschule, zu den Forschungsmethoden und auch schon eine erste Auswahl an Forschungsergebnissen, wie zum Beispiel dem Band 231 der Seetaler Drachen-Saga. Wir sind davon überzeugt, dass die Seetaler Hochschule für Drakologie einen wesentlichen Beitrag dazu leisten kann, mehr gesichertes Wissen über Drachen zu sammeln, das Verständnis für diese wunderbaren Wesen zu fördern und alte Missverständnisse zu beseitigen.

Wir freuen uns auf Ihr reges Interesse und natürlich auch über tatkräftige Unterstützung bei dieser Forschung!